logo
Ihr Warenkorb

Jagdorganisieren und -vermittlung
Menu



Die Slowakei

Die SlowakeiDie Jagd hat hier eine lange Tradition, die viele Jagdgäste aus dem Ausland durch ihre regelmäßigen und wiederholten Besuche in der Slowakei schätzen. Angesichts des Niveaus der angebotenen Dienstleistungen und der Betierung der Reviere bevorzugen sie die Regiereviere der Gesellschaft LESY SR, š. p. mit denen auch ich zusammenarbeite. Mit der Gesellschaft LESY SR, š.p. hat meine Firma HUNTER NH, s.r.o. seit mehreren Jahren einen Handelsvertrag, aufgrund dessen sie die Möglichkeit anbietet, in den staatlichen Regierevieren unter den gleichen Bedingungen zu jagen, die die staatlichen Wälder selbst anbieten. Ihr Vorteil, wenn Sie die Jagd über mich bestellen, ist, dass ich den Ablauf der Jagdveranstaltung persönlich überwache und mit meinen Kontakten und Erfahrungen alles daran setze, ein erfolgreiches Ergebnis und Ihre Zufriedenheit zu erzielen.

In der Slowakei gibt es neben staatlichen Wäldern nur sehr wenige Jagdgebietsnutzer, die ein vergleichbares Jagderlebnis und einen vergleichbaren begleitenden Service bieten können. Mehrmals war ich enttäuscht über die Haltung der „populären PZs“ und über ihre Professionalität, und ich fühlte mich angezogen, die Preise zu senken. Auch zum Preis einer höheren Jagdgebühr biete ich meinen Gästen nur Veranstaltungen in geprüften Bereichen und unter Mitwirkung zuverlässiger Partner an. Natürlich gibt es einige Ausnahmen unter den Jagdorganisationen (leider nur sehr wenige), und ich habe vor, in Zukunft mit diesen Jagdnutzern zusammenzuarbeiten.

Die in der Slowakei vorteilhafter als anderswo zu jagende Wildart ist das Mufflon, das Wildschwein in Form einer gemeinsamen Jagd und der Fasan in einer Fasanerie.

Die SlowakeiIch bin fähig, die Muffeljagd in freien Gebieten und in Gehegen in der Nutzung der Gesellschaft LESY SR, š.p. zu sichern, sowie in einigen privaten Jagdgebieten. Sowohl die Fülle als auch die Qualität der in der Slowakei lebenden Muffelbevölkerung sind ausgezeichnet, und es ist kein Problem, den Mufflon der gewünschten Kategorie innerhalb von 2-3 Spaziergängen von Gästen zu erlegen. In der Slowakei ist die Jagd auf Wildschweine sowohl in freien Revieren als auch in Gehegen ein begehrter Gegenstand. Was freie Jagdgebiete betrifft, bevorzuge ich die 2-Tage-Jagd, bei der es kein Problem ist, in freien Jagdgebieten die Strecke von jeweils 20 bis 30 Wildschweinen pro Tag zu erzielen, bzw. 30-50 Stk. im Gehege. Die Anzahl von Schützen wird festgelegt, um nur "heiße" Stände mit höchstens 15 Schützen (im Gehege bis zu 12) zu besetzen. In der letzten Zeit nutzen wir (mit Zustimmung des Reviernutzers) die gesetzlich vorgesehene Möglichkeit, Nicht-Trophäenhirsche, Damwild und Muffelwild auf gemeinsamen Jagden zu jagen. Aus territorialer Sicht bevorzuge ich die Reviere im Süden der Slowakei (in der Nähe von Rimavská Sobota, Tornaľa, Veľký Krtíš und Lučenec).

In der Slowakei gibt es viele staatliche und private Fasanerien, aber leider sinkt das Niveu der Jagden stark und beim Versuch, den Prozentsatz der Erlegbarkeit zu erhöhen, werfen die Nutzer die Fasanen vor den Schützen aus Kästen, sodass sie auf keinen Fall wegfliegen könnten. Auch die Anstände werden zu dicht platziert und auf den fliegenden Fasan schießt sogar der dritte Nachbar. Meine in der Praxis im Gehege in Nové Osady bei Galanta umgesetzte Philosophie ist in dieser Hinsicht anders. Mein Ziel ist es natürlich, möglichst viele der freigelassenen Fasanen zu fangen, aber keinesfalls auf Kosten der Jagd. Die Stände sind so markiert, damit sich die Gäste nicht gegenseitig auf Fasanen schießen. Mit ausgefeilter Organisation der Triebe und geeignetem Gelände kann die Fasanenjagd in der Fasanerie der Wildnisjagd näher gebracht werden.

Die SlowakeiWenn in der Slowakei die Beschränkung des Höchstgewichts für die Bärenjagd aufgehoben wäre, wäre auch die Jagd nach unserem größten Tier interessant. In diesem Fall ziehen jedoch nur wenige Menschen einen 100 Kilo schweren „Teddybären“ in der Slowakei einem richtigen Bären in Rumänien vor.

Die SlowakeiWenn Sie sich auch trotz meiner Festlegung, dass es günstiger ist, Reh, Rothirsch oder Damhirsch in Ungarn oder Rumänien zu erlegen, als Lokalpatriot für die Jagd dieser Art von Wild in der Slowakei entscheiden, bin ich natürlich bereit und in der Lage, für Sie alles so zu arrangieren, dass Sie die Jagd zufrieden verlassen.



© Copyright
Wir verwenden Cookies, um die bestmögliche Darstellung unserer Websites zu gewährleisten. Für weitere Informationen besuchen Sie die Seite wie wir Cookies verwenden
ICH AKZEPTIERE    Ich lehne ab